Drucke des 16. Jahrhunderts

Los 196
Reformacion Stat Franckenfort. 1509

verkauft

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009c.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009d.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00988\/0098800009d.jpg"}]

verkauft

Rechtsbücher des 16. Jahrhunderts. - Frankfurt. - Reformacion der Stat Franckenfort am Meine des heilge(n) Romische(n) Richs Ca(m)mer Ao. 1509. Mainz, J. Schöffer, 1509. Fol. (32:22,5 cm). Mit ganzseitigem Wappenholzschnitt von Martin Kaldenbach in Schwarz und Rot Titel verso u. Druckermarke. 51 num. Bll., 1 nn. Bll. Blindgeprägter Schweinsldr. d. Zt., berieben, Fehlstellen im Bezug, Rücken erneuert, Schließenreste, spätere Vorsätze.

VD 16, F 2307. - Erste Ausgabe des Frankfurter Stadtrechts. Urheber war u. a. der Frankfurter Stadtsyndikus Adam Schönwetter von Heimbach, der mit der systematischen Ordnung der Gesetze und Erlässe zum Begründer der "Frankfurter Reformation" wurde. Der eindrucksvolle ganzseitige Holzschnitt mit dem Frankfurter Stadtwappen stammt von Martin Kaldenbach (1470-1518). Es ist ein schönes Beispiel für den ebenso präzisen wie aufwändigen und immer noch in höchstem Maße qualitätvollen Zweifarbendruck der ersten Mainzer Offizin nach Gutenberg. Der Holzschnitt ist die einzig gesicherte Arbeit Kaldenbachs (siehe dazu Zülich, in: Repertorium der Kunstwissenschaft, XXXVIII, S. 146). - Breitrandig, gering gebräunt, teilw. stock- u. fingerfleckig. Titel mit wenigen kleinen Löchern im Rand sowie zwei Hinterlegungen, im oberen Rand Namenszug eines Wolfgang Winckler. Innendeckel Exlibris Von Eltester und Riedesel zu Eisenbach.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...