Handschriften - Stammbücher - Urkunden

Los 21 *#
Rosenkranzbruderschaft, Urkunde

verkauft

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200067.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200067.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200067a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200067a.jpg"}]

verkauft

Rosenkranzbruderschaft. - Fabri, Sixtus. Diplom der Rosenkranzbruderschaft für Laurent Chalon. Lateinische Urkunde auf Pergament. Rom, Konvent Santa Maria sopra Minerva, 1577. Quer-fol. Blattgr. 37,5:5,5 cm, Plica 3,5 cm, Schriftspiegel 34:39,5 cm. 23 Zeilen. Kursive Urkundenschrift in brauner Tinte, Hervorhebungen in goldenen Versalien, Eingangszeile in Gold, Rot u. Blau. An drei Seiten eingefasst von breiter figürlicher Bordüre in Gold u. Farben. Mit angehängter Metall-Siegelkapsel (leer) u. angehefteter kleiner Pergamenturkunde, dat. 1578.

Aufnahmeurkunde der von Dominikanern gestifteten Laienbruderschaft, ausgestellt im Namen und eigenhändig unterzeichnet von Sixtus (Sisto) Fabri (1540-1594), 1580-83 Hoftheologe von Papst Gregor XIII. und 1583-89 Generalmagister seines Ordens (vgl. Jöcher II, 478). Die reich ausgestattete Bordüre zeigt links und rechts ein Wappen, in der Kopfleiste die Heiligen Laurentius von Rom und Agatha von Catania, zentral eine von Laien und kirchlichen Würdenträgern angebetete Maria. - Farb- u. Schriftauftrag durch Feuchtigkeitseinwirkung beschädigt, im Text Koloritabklatsch, einige Buchstaben völlig verblasst, einige Faltbrüche u. kleine Löchlein. Die angeheftete Urkunde unbeschädigt.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...