Polen - Russland - Baltikum

Los 3635 *
Teschen, Herzogtum. Lotter / 5 Bll.

verkauft

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00897\/0089700005.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00897\/0089700005.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00897\/0089700005a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00897\/0089700005a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00897\/0089700005b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00897\/0089700005b.jpg"}]

verkauft

Teschen. (Cieszyn) "Nova... delineatio Ducatus Teschenensis in Silesia Superiore". Bei T. C. Lotter, um 1760. Mit fig. Kart. und Stadtansicht unten links (9:17,5 cm). 49:57,5 cm.

Vgl. Kott/T. 586 und Malinowski 442 (beide die frühere Ausg. von M. Seutter; bei M. diese falsch dat. 1780). - Dazu: 4 Bll. von und bei J. B. Homann (Mähren "Znoymensis"; in Segmenten auf Lwd. aufgezogen), Homann Erben (Böhmen, 1805), Lotter (Mähren mit je 1 kl. Plan von Brünn und Olmütz unten) und Seutter (Böhmen "Regnum", mit kl. Ansicht von Karlsbad). Qu.-fol. Letztere 2 Bll. oben und unten bis in die Einfassung beschnitten. - Zus. 5 Bll. altkol. Kupf.-Ktn. Tlw. leicht braunfleckig. Das 1. Bl. rundum bis an die Einfassung mit Papierstreifen überklebt.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...