Drucke des 16. Jahrhunderts

Los 92
Cicero, Epistolae

abgelaufen

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200016.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200016.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200016a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200016a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200016b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200016b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200016c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00922\/0092200016c.jpg"}]

unverkauft

Cicero, M. T. Epistolae ad Atticum, ad Brutum, et ad Q. Fratrem. Editio ad Manutianam & Brutinam conformata. Frankfurt, A. Wechel Erben, C. de Marne & J. Aubry, 1599. (17,5:10,5 cm). Mit Titelholzschnittvign. 547 S. Ldr. d. Zt. mit reicher Rvg., reicher Goldprägung auf beiden Deckeln sowie gepunztem und bemalten Goldschnitt, dieser stark abgegriffen; teilw. wurmstichig, Kapitale mit Fehlstellen, Vordergelenk oben eingerissen, Schließbänder.

IA 140.053; VD 16, C 3019. - Etwas wasserrandig u. stockfleckig; erste u. letzte Bll. mit kleineren Wurmspuren; Titel etwas fleckig; hint. flieg. Bll. angeschmutzt; Vorsatz mit alter Notiz. 

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...