Drucke des 16. Jahrhunderts

Los 98
Dürer, Underweysung der Messung

verkauft

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014c.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014d.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014d.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014e.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014e.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014f.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E00883\/0088300014f.jpg"}]

verkauft

Dürer, A. UNderweysung der messung, mit dem zirckel un(d) richtscheyt, in Linien ebnen unnd gantzen corporen... in truck gebracht, im jar. M.D.XXv. Nürnberg, (Hieronymus Andreae), 1525. Fol. (30,5:21 cm). Mit zahlr. tlw. ganzseit. Holzschn.-Figuren im Text sowie 2 etwa halbseitigen figürl. Holzschnitten von A. Dürer. 86 (statt 90) nn. Bll. Mod. Prgt. in Pp.-Schuber.

VD 16, D 2857; PMM 54; Bohatta 1; Meder XXVI, 1A; Schoch/Mende/Scherbaum 274; Dodgson I, 265; Ornamentstichkat. Berlin 4607; DSB IV, 259 f. - Erste Ausgabe, hier im frühesten Druckzustand mit Angabe von Druckort u. -jahr am Schluss, Untertitel mit den bei Bohatta genannten Merkmalen 1 b. "This book was the first of the theoretical writings on art which Albrecht Dürer composed towards the end of his life. Its immediate object was to explain the application of practical geometry to drawing and painting and to teach the principles of perspective" (PMM). "Eine einzigartige Mischung aus elementaren Irrtümern und genialen, zum Teil der allgemeinen Entwicklung der Mathematik weit vorauseilenden Ideen" (Schreiber in Schoch). Viele berühmte Mathematiker, darunter Nicolo Tartaglia, Christoph Clavius, Paul Guldin, Johannes Kepler und später Heinrich Lambert haben sich auf dieses Werk bezogen. Mit den beiden montierten Holzschnitt-Korrekturen auf Bl. C5v u. K1r. Am Schluss die großen figürlichen Holzschnitte "Zeichner des sitzenden Mannes" u. "Zeichner der Laute" (Meder 268-269), letzterer AD monogrammiert u. 1525 datiert. - Insgesamt gereinig, teilw. immer noch etwas fleckig, H6 angeschmutzt, 3 Bll. mit sauberen Federzeichnungen von alter Hand. Es fehlen die Blätter M3-4, M6 (in Faksimile auf altem Papier ergänzt) u. Q4 (weiß); ferner die beiden Einschlagstreifen zu den Holzschnitten auf P4 verso u. Q1 recto (ebenfalls ergänzt) u. der Klebezettel zur Berichtigung des Holzschnitts auf C5 verso (der auf K1 recto ist vorhanden).

First edition, first issue (Meder A resp. Bohatta 1). With 2 large woodcuts of artists and numerous partly full-page woodcuts of geometrical diagrams, designs, and lettering; diagrams on C5v and K1r printed on pasted-in cancel slips. - Carefully cleaned and still somewhat stained, H6 soiled. Lacking M3-4 and M6 (all supplied in facsimile) and Q4 (blank) as well as mounted correction to illustration on C5 and extensions to woodcuts on P4v and Q1r (supplied). Recently bound in full vellum.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...