Das Zeitalter der Reformation

Los 248
Luther, Artickel auffs Concilion

verkauft

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01024\/0102400001.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01024\/0102400001.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01024\/0102400001a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01024\/0102400001a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01024\/0102400001b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01024\/0102400001b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01024\/0102400001c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01024\/0102400001c.jpg"}]

verkauft

Luther, M. Artickel, so da hetten sollen, auffs Concilion zu Mantua, oder wo es würde sein, uberantwortet werden von unsers teils wegen. Und was wir annemen oder geben kündten oder nicht. Wittenberg, H. Lufft, 1538. 4to (20,5:15,5 cm). Mit Holzschnitt-Titelbordüre. 32 Bll. Pp. um 1900.

VD 16, L 3862; Benzing 3285. - Erste Ausgabe, erster Druck. "Urausgabe der Schmalkaldischen Artikel, neben der Augsburger Confession die wichtigste Bekenntnisschrift der lutherischen Kirche. Sie waren ursprünglich für das 1537 zu Mantua geplante Konzil bestimmt und bildeten zugleich Luthers persönliches Testament" (Rosen V, 712). Die Titelbordüre (J. Luther, Taf. 38) von Zimmermann 72 dem Meister MS zugewiesen. - Breitrandig, gebräunt, gering fleckig. Titel mit kleinem Eckabriss und alter bibliographischer Anmerkung im unteren Rand.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...