Recht - Wirtschaft - Geschichte

Los 1258
Pockh, Lebens-Spiegel der römischen König

verkauft

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01194\/0119400003.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01194\/0119400003.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01194\/0119400003a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01194\/0119400003a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01194\/0119400003b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01194\/0119400003b.jpg"}]

verkauft

(Pockh, J. J.). Lebens-Spiegel der römischen König, Burgermeister und Kayser, das ist ... eine kurtze ... Entwerffung deren römischen Königen ... vornehmster Verrichtungen ...  biß auf dermahlen ... regierenden Kayser Josephum den Ersten ... beschriben. Augsburg 1707. (16,5:10 cm). Mit gest. Front. 2 Bll., 1364 S., 13 Bll. Prgt. d. Zt. mit Rsch. und goldgepr. Wappensupralibros auf d. Vorderdeckel; etwas fleckig, wenige kl. Wurmspuren, Rücken mit 2 ergänzten Fehlstellen u. Einriss.

Jantz 2001. - Erste Ausgabe. Pockh (1675-1735), "to some degree the Erasmus Francisci of Catholic Germany" (Jantz), war Jurist und kurfürstlicher Hofrat in München. Supralibros von Maximilian Pagl, Abt (1705-25) von Lambach. - Gebräunt, zu Beginn und am Schluss mit wenigen Wurmspuren, der Beginn des Vorworts (1 S.) hier fälschlicher Weise nicht ausgedruckt, das entsprechende Blatt nach dem Titel recto leer, seitenverkehrt eingebunden u. außen beschnitten; Titel mit Bibl.-Stempel d. Klosters Lambach.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...