Recht - Wirtschaft - Geschichte

Los 1263
Reuber, Veterum scriptorum. 2 Bde.

abgelaufen

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01017\/0101700113.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01017\/0101700113.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01017\/0101700113a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01017\/0101700113a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01017\/0101700113b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01017\/0101700113b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01017\/0101700113c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01017\/0101700113c.jpg"}]

unverkauft

Reuber, J. Veterum scriptorum, qui caesarum et imperatorum Germanicorum res per aliquot secula gestas literis mandarunt. Frankfurt, Sande, 1726. Fol. (34,5:25 cm). Mit gest. Titelvign. 4 Bll., X S., 3 Bll., 1336 S., 48 Bll. Ldr. d. Zt. mit Rsch., berieben und bestoßen, stark porös, einige kleinere Fehlstellen durch Wurmfraß, Vordergelenk aufgeplatzt, Rückgelenk oben eingerissen.

Graesse VI/1, 95; Wegele 366. - Von G. C. Johannis stark erweiterte u. mit der Biographie Reubers vermehrte Ausgabe. Selten, weil der größte Teil der Auflage verbrannte. - Titel etwas gebräunt, mit Fleck unten und minimalem Wurmfraß oben rechts; teils ungeöffnetes Exemplar. - Dazu: M. Sachse. Newe Keyser Chronica. 4 Tle. in 1 Bd. Braunschweig, A. Duncker für E. Kirchner in Magdeburg, 1643. Fol. (33,5:22 cm). Mit Port.-Holzschn. (Autor) u. zahlr. kl. Textholzschn. - Prgt. d. Zt., stark angestaubt u. fleckig, Prgt. löst sich unten vom Holzdeckel und Rücken. - ADB XXX, 130. - Spätere Ausgabe der erstmals 1605 ersch. voluminösen Chronik. Tl. 1-2 behandelt die römischen u. byzantinischen, Tl. 3-4 die römisch-deutschen Kaiser bis auf Ferdinand III. Die Holzschnitte mit Herrscherbüsten, von breiten figürlichen Bordüren eingerahmt. Kupfertitel mit Ansicht von Magdeburg. - Gebräunt, stellenweise etwas stockfleckig, Titel teils hinterlegt und am Bund unten etwas angerissen; alter Stempel auf dem Titel; fehlen die Seiten 49-72 des vierten Buchs, darunter ein Teil des Abschnitts über Friedrich II., der gesamte Abschnitt über Conrad IV. und ein Teil über Wilhelm (16., 27. u. 28. Kaiser). Zus. 2 Bde.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...