Los 1491
Valvasor, Hertzogthum Crain. 2 Bde.

verkauft

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043c.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043d.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01195\/0119500043d.jpg"}]

verkauft

Auktionsablauf:

07.05.2019 Sitzungsbeginn 11:30 Uhr

Krain. - Valvasor, J. W. Die Ehre deß Hertzogthums Crain: Das ist, wahre, gründliche, und recht eigentliche Belegen- und Beschaffenheit dieses, in manchen alten und neuen Geschicht-Büchern zwar rühmlich, doch bishero nie annoch recht beschriebenen Römisch-Keyserlichen herzlichen Erblandes. In reines Teutsch gebracht durch E. Francisci. 15 Teile in 2 Bdn. Laibach u. Nürnberg, Endter, 1689. Fol. (33,5:23 cm). Mit gest. Titel u. über 500 Textkupfern. Späterer Hprgt. mit hs. Rückentitel, Kanten leicht berieben.

Nebehay-W. 766; Lipperheide Ebe 1; Dünnhaupt (Francisci) 1544, 46. - Das reich illustrierte historisch-topographische Werk über Geschichte, Kultur und Wirtschaft der Krain, "für immer die unumgängliche Quelle allen Schrifttums über Krain... eine unerschöpfliche Fundgrube" (ADB XXXIX, 471 ff.). Die Textkupfer überwiegend mit Ansichten, ferner Kostümdarstellungen und historische Begebenheiten. Ein großer Teil der Ansichten wurde aus der 1679 erschienenen "Topographia Ducatus Carnioliae modernae" Valvasors übernommen, "jedoch zumeist dem Hochformat neu angepaßt, indem die Platten seitlich verkleinert wurden. Andere Kupferplatten wurden aber auch neu gestochen. Die neuen Platten sind feiner und haben keine zweisprachige Beschriftung. Die ganzseitigen oder größeren Kupfertafeln wurden durchwegs neu gestochen" (Nebehay-W.). - Etwas stockfleckig; stellenw. mit kleinen Randläsuren; Bd. 1 Vortitel u. Bl. 5 stark restauriert; zu Beginn von Bd. 2 einige Unterstreichungen in rot. Es fehlen die 18 Tafeln, 4 Karten, die doppelblattgr. Ansicht, das Porträt u. die Tabelle sowie 1 Erratabl.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...