Los 2003 *#
"Map of America". J. Overton

verkauft

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01188\/0118800010.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01188\/0118800010.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01188\/0118800010a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01188\/0118800010a.jpg"}]

verkauft

Auktionsablauf:

07.05.2019 Sitzungsbeginn 16:30 Uhr

Filling the Gap in Stock

"A new and most exact map of America described by N I Vischer and don into English enlarged and corrected according to I Bleau and others". Kol. Kupferstich-Karte von J. Overton, (London), ca. 1670. Mit 2 ausgem. ornament. und fig. Kartuschen mit Titel bzw. Nebenkarte (amerikan. Nordpolarregion) sowie maritimer Staffage, eingefaßt von 4 kol. Bildleisten mit insges. 8 Abb. von Ureinwohnern, 6 Medaillonporträts von Entdeckern und 10 Vogelschau-Ansichten. 42:53,5 cm.

Schilder/Stopp, MCN VI, App. 12.2; Burden 401; McLaughlin 40; Tooley, California 24 (nur EA.). - John Overton, ein Schreibwarenhändler, vergrößerte sein Geschäft mit der Hinterlassenschaft von Peter Stent 1665, allerdings fehlten im Angebot Karten der Kontinente. So entstand die vorliegende Karte nicht nur - wie angegeben - nach Visscher, sondern hauptsächlich nach den Vorlagen seiner Londoner Kollegen Robert Walton und Thomas Jenner. Vorliegend im 2. und letzten Zustand ohne Datierung und mit der neuen Adresse in Newgate (ab 1669). - Abdruck auf starkem Papier mit Wasserzeichen: "RDS" und Lilie über Wappenschild (mit 4 Linien). - Etwas gebräunt und fleckig, Außenränder etwas stärker. Mit tlw. geglätteten Knick- und Knitterfalten, diese mit wenigen Einrissen und Löchlein hinterklebt, ferner kl. Randläsuren sowie 1 Einriss links mittig bis in den Kartenrand.

Scarce map published by the stationeer and print seller John Overton within a set of the continents and adverted as "never so fully done before in England" (S./S.). Mainly derived from the maps by Walton and Jenner, the inset map of the polar regions of North American and the decorative border are indeed following the version by Kaerius 1614 resp. Visscher. "The Blaeu improvements referred to are cartographic, but, curiously the Briggs version of California as an island is used and Greenland is omitted. Strangely, New Jersey is named but there is no reference to the English possession of New York." (B.). The notable pictorial border with 8 figures of natives and 6 portraits of explorers, furthermore fine bird's eye views of "Havana a comodious haven in Cuby Ile - Mexico citty - Cusco a citty in Peru - Pomeiooc a cyty in Virginia - Carolina Place of refuge for y French in Florida - Siacobsi - Cartagena a citty in Castilia del Oro - Potosus a citty in Peru - Phernambuco a citty in Brasilia - S Domingo a citty in Hispaniola". - With watermark: monogram "RDS" and lily above Strasburg bend. - Col. Overall some browning and spotting, stronger to margins. Repairs to a few small tears and tiny holes at partly smoothed old folds resp. crease folds. Some marginal fraying, and tear at center left affecting image.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...