Alte Drucke - Inkunabeln

Los 137
Schedel, Das Buch der Croniken.

34.000,00 EUR
(Zuschlag)

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018c.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018d.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018d.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018e.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018e.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018f.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018f.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018g.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018g.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018h.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018h.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018i.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01340\/0134000018i.jpg"}]

34.000,00 EUR
(Zuschlag)

Schedel, H. Das Buch der Croniken und Geschichten. Nürnberg, A. Koberger, 23. Dez. 1493. Gr.-fol. (45,5:31,5 cm). Mit 2 doppelblattgr. Holzschnittkarten u. über als 1800 Holzschnitten (inkl. Wiederholungen) von Wohlgemuth und Pleydenwurff. 297 Bll. (= 10 nn., 286 num., 1 nn. Bll.). Mod. roter Maroquinbd. von Sangorski & Sutcliffe (sign.) mit goldgeprägtem Rückentitel.

Hain 14510; GW M40796; BMC II, 437; Goff S-309. - Erste deutsche Ausgabe, sechs Monate nach der lateinischen Originalausgabe gedruckt, jedoch allgemein seltener, da in kleinerer Auflage erschienen. GW weist nahezu dreimal so viele lateinische wie deutsche Exemplare nach. Zugleich die am reichsten illustrierte Inkunabel, die Holzschnitte von hohem künstlerischen Rang. Besonders erwähnenswert die doppelblattgroße Karte Mitteleuropas am Schluß, die doppelblattgr. Karte der Alten Welt und die bekannten großen Ansichten der wichtigsten deutschen und italienischen sowie einiger anderer Städte, viele von ihnen die ersten topographisch getreuen Darstellungen. - Etwas fleckig bzw. stockfleckig, etwas gebräunt. Ränder stellenweise fingerfleckig, sehr wenige kleinere Restaurierungen im Rand. Blatt 136 nach 131 verbunden. Auf einem zeitgenössischen Vorsatzblatt recto umfangreiche alte Anmerkung zum Werk. Exlibris. Insgesamt sehr gutes und vollständiges Exemplar.

First German edition. - Some spotting, browning and foxing, some thumbing, very few smaller marginal restorations, leaf 136 misbound after leaf 131. Full-page annotation to old fly-leaf. Overall a fine and complete copy bound in recent red morocco by Sangorski & Sutcliffe.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...