Reformation

Los 171
Meyer, Wir Adelberg Meyer. 1529

abgelaufen

unverkauft

Basel. - Meyer zum Pfeil, A. Wir Adelberg Meier Burgermeister und Radt der statt Basell, Thund kundt... die erschrockenliche unruw unnd kriegßübung, so diß vergagne tag in unser Eidtgnosschafft gewesen, allso hingelegt, das nitt allein Blutuergiessen verhütet, sonnder auch ein... Landtfriden gemacht. Sampstags den vierundzwentzigsten tag Julii im neunundzwentzigsten. Einblattdruck. (Basel 1529). 4to (Blattgr. 24:21 cm). Mit 1 figürl. Holzschnittinitiale. 32 Zeilen. Ungebunden.

Sehr seltener Einblattdruck. In Basel wurde die Reformation, anders als in Zürich und Bern nicht auf Betreiben der Stadtregierung, sondern durch eine eigentliche Revolution der Stadtbevölkerung und der Zünfte durchgesetzt. 1528 erreichten die Zünfte die Glaubensfreiheit für die Reformierten. Am 8. Februar 1529 brachen nach der Fasnacht Unruhen aus und ein gewaltsamer Bildersturm fegte über die Stadt. Die in Zünften organisierten Handwerker zwangen den Rat schliesslich zur Einführung der Reformation. Der katholisch gesinnte Bürgermeister Heinrich Meltinger (war zusammen mit Meyer Bürgermeister) und seine Anhänger sowie das Domkapitel mussten aus der Stadt fliehen. - Ränder gering fleckig, minimale Randeinrisse.

Nachricht an Reiss & Sohn

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Noch nicht registriert?

Hier registrieren

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...