Asien

Los 1770
Burnes, Voyages de l'Indus a Lahor. 3 Bde.

abgelaufen

unverkauft

Burnes, A. Voyages de l'embouchure de l'Indus a Lahor, Caboul, Balkh et a Boukhara; et retour par la Perse, pendant les annees 1831, 1832 et 1833. Traduits par J.-B.-B. Eyriès. 3 Bde. Paris, A. Bertrand, 1835. (21:13 cm). Mit 1 gefalt. teilkol. lith. Karte u. 11 (1 gefalt.) Tafeln in Kreidelithographie. Grüne Hmaroquinbde. d. Zt. mit reicher Rückenvergoldung.

Hage Chahin 720; Henze 414. - Erste französische Ausgabe. Mit der in der Originalausgabe nicht enthaltenen Karte von Zentralasien. "Als erster europäischer Beobachter war B. vom Indus über den Hindukusch nach Buchara gereist... durch ihn fiel das erste Licht auf die Länderstrecke zwischen Kabul und dem Amudarja. Seine topographischen Aufnahmen, durch eine Reihe von Breitenbestimmungen gestützt, wurden von J. Arrowsmith im Juni 1834 zu einer Karte von Zentral-Asien verarbeitet, die einen großen Fortschritt, namentlich in der Darstellung des Hindukusch, gegenüber den früheren Karten erkennen läßt" (Henze). Alexander Burnes (1805-1841) wurde beim Afghanen-Aufstand in Kabul getötet. Die schönen Tafeln zeigen Ansichten, Volkstypen, baktrische Münzen und Medaillen, Kostüme, u.a. - Etwas stockfleckig. Elegant gebundenes Exemplar.

First French edition. With folding lith. map of Central Asia by J. Arrowsmith, not included in the original edition, and 11 lith. plates. - Some foxing. Bound in contemp. elegant green half-morocco gilt.

Nachricht an Reiss & Sohn

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Noch nicht registriert?

Hier registrieren

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...