Recht - Wirtschaft - Geschichte

Los 701
Carpzov, Sächs. Inquisition-Proceß

abgelaufen

unverkauft

Carpzov, B. Peinlicher Sächsischer Inquisition- und Achts-Proces. Darauß zuvernehmen, wann, wie und welcher Gestalt von der Obrigkeit ex officio wider die delinquenten und Verbrechere zu inquiriren, so wol auch wider die Flüchtigen mit der Acht zu verfahren. Frankfurt, Schleich, 1638. 4to (20:16 cm). 284 (recte: 248) S. - Angeb.: Process und Gerichts Ordnung des Dürchlaüchtigsten Hochgebornen Fürsten und Herrn, Herrn Johann Georgen Hertzogen zu Sachsen/ Jülich Cleve und Berg. Dresden 1648. Mit gr. herald.-Textholzschn. (Titel verso) u. Holzschn.-Druckerm.  4 Bll., 69 (recte 169)  S., 2 Bll. Zus. in 1 Prgt. d. Zt., fleckig.

I. Stintzing-L. II, 80-81; Bemmann-J. I/2, 140; ADB IV, 15. - Erste Ausgabe, sehr selten. Einer von 2 bei VD 17 genannten Drucken der EA, bei uns Titelblatt verso unbedruckt. Bildet einen ins Deutsche übersetzten Auszug des 3. Teils seiner berüchtigten "Practica  criminalis".  "So haben seine Grundsätze über das Verfahren den unseligen Unfug der Hexenverfolgungen auf seine Höhe getrieben" (St.-L. II, 79). - Gebräunt, etwas fleckig, zahlreiche Annotationen in Tinte, Titel mit Ausriss, dadurch leichter Buchstabenverlust, das Folgeblatt mit Schmutzfleck. - II. VD17 1:016131U. - Etwas gebräunt.

Nachricht an Reiss & Sohn

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Noch nicht registriert?

Hier registrieren

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...