Los 462
Descartes, Opera. 1692

verkauft

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002c.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002d.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002d.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002e.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01593\/0159300002e.jpg"}]

verkauft

Auktionsablauf:

27.10.2020 / Los 332-487 / Sitzungsbeginn 14.30 Uhr

Descartes, R. Opera philosophica. 5 Tle. in 1 Bd. Frankfurt, Knoch, 1692. 4to (21,5:17,5 cm). Mit gest. Porträt, 1 gest. Druckermarke, 1 Holzschn.-Tafel u. 7 Kupfer auf 6 Tafeln, sowie zahlr. Textholzschn. bzw. wenige Textkupfer. Prgt. d. Zt. mit goldgepr. Rtitel, etwas berieben und fleckig, leicht bestoßen, Rücken unten mehrfach eingerissen, vorderer Vorsatz erneuert, hinteres Innengelenk mit Papierstreifen repariert.

VD17 23:278216G (Bindefolge leicht abw.); Guibert 233; DSB IV, 51-65. - Enthält nach Gesamttitel, Porträt und Vorstücken (zus. 48 Bll.): 1. Meditationes de prima philosophia. 4 Bll., 384 S. - 2. Principia Philosophiae 16 Bll., 168 S. (die 168 S. Hauptteil in diesem Exemplar vor den Meditationes eingebunden). - 3. Dissertationes de methodo, doptrice, meteora. 8 Bll., 200 S. - 4. Tractatus de passionibus animae. 12 Bll., 74 S., 3 Bll. - 5. Tractatus de homine et formatione foetus. 18 Bll., 188 S. - Am Schluss die 7 Tafeln. - Leicht gebräunt und stockfleckig, stellenweise stärker. In den Dissertationes wenige Bll. mit schwachen Buntstiftunterstreichungen und vereinzelt Marginalien. 1 Bl. mit repariertem Einriss im unteren Rand. Letzte Bll. mit in den äußeren Blattrand verlaufenden kl. Tintenfleck im Schnitt. Gesamttitel mit Stempel.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...