Philosophie und Literatur mit einer Privatsammlung zur Philosophie

Los 1257
Bretel, Les tournois / 3 Bde.

150,00 EUR
(Zuschlag)

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020c.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020d.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01886\/0188600020d.jpg"}]

verkauft

Bretel (Bretex), J. Les tournois de Chauvenci, donnés vers la fin du treiziéme siècle. Annotés par Philibert Delmotte, et publiés par H(enri) Delmotte. Valenciennes, Prignet, 1835. (24,5:16 cm). Mit gest. Front. 165 (inkl. Front.), 28 S., 1 Bl. Errata. Hmaroquinbd. d. Zt. mit Rvg. (sign. White, 24 Pall Mall), etwas beschabt, Ecken bestoßen. - Dazu: Bruscambille (d.i. J. Gracieux). Les oeuvres. Contenans ses fantasies, imaginations & paradoxes, & autres discours comique. Rouen, M. de la Motte, 1635. 12mo (14:8 cm). 488 S., 2 Bll. Dunkelblauer Maroquinbd. d. 19. Jh. mit Goldschn., tlw. beschabt.

I. Brunet I, 1224. - Erste Ausgabe des vom Troubadour Jacques Bretel (oder Bretex) verfassten altfranzösischen Versepos über das 1285 in Chauvency-le-Château (Nordostfrankreich) abgehaltene Turnier. In Fraktur gedruckt. - Gebräunt u. stellenw. stockfleckig. Exlibris Sylvain van de Weyer (1802-1872), Premierminister von Belgien u. Gesandter in London. - II. Tchemerzine III, 145; vgl. Cioranescu, 17me siècle 16889 (1626). - Kollationsgleich mit der Ausgabe Rouen 1626. Jean Gracieux (1575-1634) nannte sich für die Komödie Des Lauriers und für die Farce Bruscambille. - Etwas gebräunt u. stellenw. stockfleckig; Kopftitel vereinzelt angeschnitten, 1 Bl. Table mit Eckabriss. Henry Cunliffe (1826-1894). - Dazu: Catalogue de la bibliotheque de m. Dancoisne. La vente aura lieu le lundi 9 février 1874 et les onze jours suivants. Paris, Bachelin-Deflorenne, 1874. VII, 409 S. Hldr. d. Zt., stärker berieben. - Blogie II, 129. - Louis Dancoisne (1810-1892) hatte besonders "livres rares et curieux sur le nord de la France et le midi de la Belgique" gesammelt. Durchgehend handschriftlich mit den Auktionsergebnissen versehen. - Gebräunt; Vortitel mit kl. Randausriss u. zusammen mit dem freien Vorsatz lose. - Zusammen 3 Bde.

 

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...