Los 1322
Glafey, Geschichte des Hauses Sachsen. 1737

500,00 EUR
Nachverkaufspreis

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015c.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015d.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E02217\/0221700015d.jpg"}]

unverkauft

Auktionsablauf:

27.10.2022 / Los 1290-1356 / Sitzungsbeginn 11.00 Uhr

Glafey, A. F. Kern der Geschichte des hohen chur- und fürstlichen Hauses zu Sachsen. Aufs neue übersehen und verbessert. Frankfurt u. Leipzig, Riegel, 1737. (18:12 cm). Mit gest. Front. u. 18 (statt 19?) doppelblattgr. oder gefalt. Kupfertafeln. 8 Bll., 1508 S., 14 Bll. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.; Rückdeckel gering fleckig.

Wegele 725. - Mit den schönen mehrfach gefalt. Ansichten von Dresden u. Leipzig sowie etwa doppelblattgr. Ansichten von Altenburg, Bautzen, Chemnitz, Freiberg, Eulenburg, Görlitz, Festung Königstein, Marienberg, Meißen, Merseburg, Naumburg, Pirna, Torgau, Weißenfels, Wittenberg u. Zeitz, die zuvor in C. Stieff, Einleitung zur Historie, 1714 verwendet wurden. Als Front. hier, anstelle des Porträts, das Kupf. mit dem Wappen des Hauses Sachsen (wie in EA von 1721) eingebunden. Die Taf. mit Siegeldarstellungen nicht vorhanden. - Etwas gebräunt. Ansicht von Dresden mit Einriss im Falz.

Nachricht an Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Ohne Benutzerkonto

Neues Benutzerkonto erstellen

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...