Lot 14 *#
Gebetbuch, Marienwallfahrten

sold

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001a.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001b.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001b.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001c.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001c.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001d.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001d.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001e.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001e.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001f.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01038\/0103800001f.jpg"}]

sold

Auction schedule:

October 30th, 2018 session starting 10:00 a.m.

Gebetbücher. - Marienwallfahrten. - Incipit: "In dissen Byechlein Seint schöne Geistliche wallfarten Auff alle Fest unser lieben Frauen sambt der sprechung des Psalters." Deutsche Handschrift auf Papier. Süddeutschland/Österreich, 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts. Blattgr. 15,2:10 cm, Schriftspiegel ca. 12:8 cm. Gotisierende Schrift in schwarzer und und roter Tinte. 146 Bll. (das letzte leer) in 19 Lagen zu 8 Bll. (Lage 15 nur 2 Bll.). Prgt. d. Zt. über dünnen Holzdeckeln mit 2 Schließen; gering fleckig, Vordergelenk angeplatzt.

Etwas ungleichmäßig, jedoch recht sorgfältig ausgeführte und vollständige Handschrift, angefertigt für eine weibliche Beterin (im Text "ich arme Synderin", "dein unwierdige Dienerin" u.ä.). Das Gebetbuch steht ganz in der Tradition der im Zuge der Gegenreformation erstarkenden Marienverehrung des 17. Jahrhunderts. Enthält Gebete für Wallfahrten an Mariä Lichtmess (1r-9r), Mariä Verkündigung (9r-22r), Mariä Heimsuchung (22r-31r), Mariä Himmelfahrt (31v-48r), Mariä Geburt (48r-57v), Mariä Opferung (57v-71r), Mariä Empfängnis (71r-83v) sowie zum Fest der Hl. Familie (84r-96r), es folgen weitere Gebete mit dem Hinweis "van den H: löhrern zuesamen gezogen, und khan auff alle fest gebraucht werden" (96r-98r) sowie "vünfzig gebeth zue unser lieben frauen" (98r-114r). Zu jeder Wallfahrt werden verschiedene Stationen mit Ortsangaben angegeben, darunter "Bey den grassen Altar In chor", "Bey unsser lieben Frauen de montefya (Montevia)", "Bey S. Joseph Altar", "Bey den Alltar der 14. Notthelfern", "Bey den spänischen Alltar" etc., auch "Bey den gnatten Bilt unser lieb frawen zue zell" (Mariazell), "Var den Chor Bey Unser lieben Frauen Altnötting" (Altötting) und "Bey den Bolnische(n) gnatten Bylt (Tschenstochau)". Die Wallfahrt zu Mariä Schnee (31v) ist nicht ausgeführt, hier findet sich lediglich die Bemerkung "so nimtt man den gemänen, auß den Creyzgang Biechlein deß Herren Blößky-sälling(?)". Der zweite Teil der Handschrift enthält kurze Texte ("Psalter") zu besonderen Sonn- und Feiertagen (115r-143v), darunter die Freuden und Tugenden Mariens, sowie "Ein psalter van der Heyligen dreifaltikeitt" (143v-144v) und "Der 3. Rossenkranz zue gott den H: Geyst" (144v-145r). - Leicht stockfleckig, insgesamt jedoch sehr gut erhalten.

Message to Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Login

As a registered user, you can place bids, save your profile and view your bid history.

Without user account

Create new user account

Your maximum bid:

One moment please...