Lot 19 *#
Waiß, Neuwe und gewisse Zeittungh

sold

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01012\/0101200015.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09454\/E01012\/0101200015.jpg"}]

sold

Auction schedule:

October 30th, 2018 session starting 10:00 a.m.

Hugenotten. - Waiß, N. Vor neuwe, ware, und gewisse Zeittungh, das der Marschalck de Momerancy noch zu Paryß in schwarer gefänckniß... Deutsche Handschrift auf Papier. "Dat. à Brye auf der Post", 16. Nov. (15)74. Fol. Blattgr. 32:21,5 cm, Schriftspiegel ca. 27,5:16 cm. Gleichmäßige Kursive in brauner Tinte. 1 S. auf 1 Blatt.

François de Montmorency (1530-1579) war Marschall von Frankreich und Militärgouverneur von Paris, Anhänger der "parti des politiques" und vertrat eine gemäßigte Position gegenüber den Hugenotten. Im November 1574 wurde er der Verschwörung gegen König Heinrich III. verdächtigt und in der Bastille inhaftiert. Während andere Mitverschwörer hingerichtet wurden, wurde Montmorency auf Betreiben von Caterina de’ Medici bereits nach einem Jahr wieder freigelassen. Verfasser der Relation war ein deutscher Soldat in französischen Diensten, er nennt sich am Schluss "Niclaß Waiß in Dienst Sr. Mjt: zu Franckreich Profiandtmeister uber ein Regiment teutscher Pruder". Auf Papier ohne Wasserzeichen. - Schwache Faltspuren, wenige kl. Flecken.

Message to Reiss & Sohn

Das ist ein sehr kurzer Test!

Login

As a registered user, you can place bids, save your profile and view your bid history.

Without user account

Create new user account

Your maximum bid:

One moment please...